Betriebsweise unserer imkerei


Bei der Betriebsweise unserer Imkerei, haben wir uns auf die Zanderbeute nach Dr. Liebig auch unter dem Namen Hohenheimer Einfachbeute bekannt festgelegt. Das ist die, nach unserer Meinung, meist verbreitete Beute in der Region.

Sie wird auch von den mit uns befreundeten Imkern verwendet.

Die Beute besteht aus 20 mm starkem Holz, ist verleimt und verschraubt mit Griffleisten.

Sie besteht aus drei Zargen einem Boden und Deckel, sie ist pro Zarge für zehn Rähmchen ausgelegt. In der ursprünglichen Form ist sie für gleich große Zargen im Brutraum und Honigraum ausgelegt, was mit dem einfachen Austausch der Rähmchen begründet wird, den so sind die Rähmchen im Brut- und Honig- Raum einsetzbar.

 

Beute

Rähmchen mit eingelöteter Mittelwand



Der Honigraum wird vom Imker aufgesetzt und durch ein Absperrgitter vom Bruttraum getrennt.

So das dort nur der Honig von den Bienen eingelagert wird, und bis zur Ernte durch den Imker von den Bienen gepflegt werden kann.

Durch das Absperrgitter wird die Möglichkeit der Ei Ablage, der Bienenkönigin auf die zwei Bruträume unter dem Honigraum begrenzt.

 


Folgen Sie uns auf instagram.

Hier stellen wir unsere Bilder/Schnappschüsse aus der Imkerei ein.


Kontakt


Tel. +497121-577502

Lutherstraße 21, 72770 Reutlingen

info@imkereistraub.de

© 2018.Imkerei Straub. All Rights Reserved.